Wasserzähler

Wasserzähler dienen zur messtechnischen Erfassung der abgegebenen oder der bezogenen Wassermenge. Als Messgerät im geschäftlichen Verkehr muss der Wasserzähler geeicht sein und damit den Vorschriften des Mess- und Eichgesetzes entsprechen.

Wer eicht den Wasserzähler?

Eine vorschriftsgemäße Eichung nach der Europäischen Messgeräterichtlinie (MID) der Zähler können ausschließlich staatlich anerkannte Prüfstellen sowie die Eichbehörde ausführen.

Welche Eichfristen gelten für Kaltwasserzähler in Deutschland?

Die Eichung von einem Wasserzähler gilt nur für einen bestimmten Zeitraum. Der Zeitraum beginnt mit dem Datum der Eichung beziehungsweise dem Einbau und endet mit Ablauf der Eichgültigkeit. Bei einem Zähler für Kaltwasser beträgt die Eichgültigkeit jeweils sechs Jahre. Die Frist endet mit Ablauf des Kalenderjahres.

Wer wechselt den Wasserzähler?

Messgeräte, deren Eichfrist abläuft, werden durch einen neuen Zähler ausgetauscht. Der Wechsel ist für unsere Vertragspartner/Kunden kostenlos. Den Zählertausch führen unsere eigenen Monteure durch. Sie melden sich rechtzeitig vor dem geplanten Wechseltermin an.

Welche Pflichten hat der Kunde?

Der Kunde haftet für die Beschädigung und/oder das Abhandenkommen der Messeinrichtung soweit ihn Verschulden trifft. Er hat den Verlust, Beschädigungen und Störungen dieser Einrichtung dem Wasserversorgungsunternehmen unverzüglich mitzuteilen. Er ist verpflichtet, den Wasserzähler vor Abwasser, Schmutz- und Grundwasser sowie vor Frost zu schützen. Der Kunde ist im Rahmen seines Ver-tragsverhältnisses verpflichtet, dem Versorgungsunternehmen ungehinderten Zugang zum Wasserzähler zu ermöglichen.

Funktionsweise von Wasserzählern

Je nach Bauweise unterscheiden wir verschiedene physikalische Messprinzipien, beispielsweise mechanische oder elektronische.

Die Zukunft wird immer stärker vom Einsatz elektronischer Messgeräte bestimmt werden. Die Durchflussmengen werden über ein gut lesbares Display angezeigt. Im Übrigen funktionieren moderne Wasserzähler wie kleine Computer zur exakten Messwerterfassung.

In den kommenden Jahren werden schrittweise die klassischen Flügelradzähler durch elektronische Geräte ersetzt werden.

Flügelradwasserzähler

Flügelradzähler sind in der Regel Mehrstrahlapparate. Das Wasser fließt durch eine Öffnung ein, trifft auf ein Flügelrad und tritt durch eine zweite, höher liegende Öffnung wieder aus. Da das Flügelrad von der dynamischen Wirkung des Wassers angetrieben wird, spricht man auch von Geschwindigkeitszählern. Die Flügelraddrehung wird über Zahnräder so untersetzt, dass auf dem Ziffernblatt die durchgelaufene Wassermenge durch ein Rollenzählwerk, zum Teil ergänzt durch Zeiger, korrekt angezeigt wird.

Ultraschallwasserzähler

Das Wasser fließt durch den Zähler hindurch. Ausgesendete Ultraschallwellen des Messgerätes erfahren durch die Wasserströmung eine Laufzeitveränderung, die von einem Ultraschallempfänger wahrgenommen wird. Aus der Laufzeitänderung lassen sich die Durchflussgeschwindigkeit und damit die Durchflussmenge errechnen.

Frostschutz für Wasserzähler und Leitungen

In der kalten Jahreszeit können nicht ausreichend geschützte Wasserzähler und frei liegende Wasserleitungen durch Frost beschädigt werden. Doch derartige Schäden kann man vorbeugen.

Diese Vorsichtsmaßnahmen können Sie treffen:

  • Wenig und nicht benutzte Wasserleitungen entleeren und absperren.
  • Türen und Fenster in unbeheizten Räumen sowie Schachtabdeckungen geschlossen halten.
  • Messgerät, Wasserzähleranlage und Leitungen in wärmedämmendes Material einpacken.
  • Isolierung der Wasserleitungen überprüfen und vornehmen.

Ist ein Zähler oder eine Leitung doch einmal eingefroren, sollte umgehend unser Havariedienst kontaktiert werden, damit der Hauptabsperrschieber geschlossen werden und kein Wasser austreten kann. Ist der Wasserzähler „eingefroren“ und muss gewechselt werden, trägt der Hauseigentümer die Kosten .


24-Stunden-Entstörungsdienst
0375 533-533

  • Hauptsitz
  • Wasserwerke Zwickau GmbH
    Erlmühlenstraße 15
    08066 Zwickau
  • Geprüft
  • TSM-geprüft
  • TSM-geprüft DWATSM-geprüft DVGW
Logo Wasserwerke Zwickau