Trinkwasserhavarie auf der Reichenbacher Straße

Die Wasserwerke Zwickau GmbH und die Stadt Zwickau informieren

Die Wasserwerke Zwickau GmbH und die Stadt Zwickau informieren:

Nachdem die am 26.12.2017 geborstene Trinkwasserleitung repariert wurde, laufen die Vorbereitungen zur Behebung der in diesem Zusammenhang entstandenen Straßenschäden. Die Vermessungsunterlagen für den kompletten Bereich wurden zusammengestellt und der Ablauf zum weiteren Vorgehen mit allen Beteiligten abgestimmt. Die Straßenbaufirma führte bereits Absprachen mit Asphaltmischwerken, die trotz Winterpause im Februar Asphaltmischgut zur Verfügung stellen können.

Durch den massiven Wasseraustritt aus der Haupttrinkwasserleitung mit einem Durchmesser von 600 mm kam es zu erheblichen Schäden sowohl im Fahrbahn- als auch Gehwegbereich.

Dies wiederum macht eine grundhafte Straßenerneuerung im Abschnitt zwischen der Einmündung Bürgerschachtstraße und der Eisenbahnunterführung erforderlich. Dazu muss der Straßenoberbau im Fahrbahnbereich in einer Dicke von ca. 55 cm ausgekoffert und wieder neu hergestellt werden, einschließlich der Bordanlage, Entwässerungseinrichtungen und umfangreicher Markierungsarbeiten. Die Gehwegerneuerung mit einem Gesamtaufbau von 40 cm erfolgt auf der kompletten Länge zwischen Bürgerschachtstraße und Straße am Bahnhof. In diesem Zusammenhang wird die Zwickauer Energieversorgung alle in diesem Bereich vorhandenen Nieder-und Mittelspannungskabel erneuern.

Auf Grund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass die Fahrbahn zwischen Eisenbahnunterführung und Straße am Bahnhof nicht unterspült wurde. Die Vollsperrung soll aber genutzt werden um in diesem Abschnitt im Auftrag des Tiefbauamtes die Asphaltbinder und -deckschicht zu erneuern.

Eine Erneuerung der im Baubereich vorhandenen Trinkwasserleitungen ist mittelfristig geplant und soll im Zusammenhang mit dem Straßenbaulastträger realisiert werden.
In der derzeitig vorgegebenen Zeitschiene ist nur eine Reparatur der havarierten Leitung vorgesehen, da eine Umsetzung der Neubauvorhaben aufgrund der dafür erforderlichen Genehmigungen, der Materialbeschaffung, des fehlenden Planungsvorlaufes und z. B. der Abstimmung mit der Deutschen Bahn nicht möglich ist.

Des Weiteren sind im Bereich der Einmündungen Bürgerschachtstraße und Straße am Bahnhof Arbeiten an der Gasleitung im Auftrag der ZEV und am Schieberkreuz der Trinkwasserleitung, sowie Fahrbahnsanierungsarbeiten durch das Tiefbauamt erforderlich, weshalb es für einige Tage auch zur Sperrung dieser Bereiche kommen wird.

Auf Grund der ungewissen Witterung der nächsten Wochen muss von einer Fertigstellung aller Leistungen bis Ende April 2018 ausgegangen werden. Selbstverständlich wird alles dafür getan, um eine der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt möglichst früher für den Verkehr frei zu geben.

Die Bauarbeiten beginnen bereits Anfang KW 2.

Ihre Wasserwerke Zwickau


  • 24-h-Entstörungsdienst
  • 0375 533-533
  • Hauptsitz
  • Wasserwerke Zwickau GmbH
    Erlmühlenstraße 15
    08066 Zwickau
  • Geprüft
  • TSM-geprüft