Viele Interessierte zum „Tag des Wassers“ - trotz Schneetreibens

Über 300 Gäste im Wasserturm Oberplanitz und im historischen Wasserwerk Wiesenburg

Eine Schulklasse auf den Spuren des Trinkwassers

Die Besucher bekommen die historischen Plungerpumpen erklärt

Die Wasserwerke Zwickau konnten sich auch in diesem Jahr davon überzeugen, dass der „Tag des Wassers“ für einige unserer Kunden zu einem festen Termin im Kalender geworden ist.

Über 300 Gäste bekamen in diesem Jahr von den Mitarbeitern der Wasserwerke Zwickau zwei wasserwerkstechnische Anlagen erklärt: den Wasserturm Oberplanitz und das historische Wasserwerk Wiesenburg.

Die Kinder und Lehrer der Klasse 3 der „Stephan Roth“ Schule aus Cainsdorf gehörten zu den ersten von rund 150 Besuchern auf dem Wasserturm Oberplanitz. Sie trotzten dem Schneewetter und kalten Temperaturen und machten sich zu Fuß zum Wasserturm auf. Interessiert lauschten sie den Worten der Mitarbeiter, die die Schüler durch den Wasserturm führten und ihnen erklärten, wie dieser funktioniert.

Das eindrucksvolle historische Gebäude und die Originaltechnik des Wasserwerks Wiesenburg bestaunten etwa 150 Besucher. In der neu gestalteten Ausstellung „Über 100 Jahre Wasserwerk Wiesenburg“ konnten sie zudem viele Fakten noch einmal nachlesen und nachempfinden.

Der „Tag des Wassers“ geht zurück auf die Agenda 21 der Vereinten Nationen, die von der Konferenz über Umwelt und Entwicklung im Juli 1992 in Rio de Janeiro beschlossen wurde. Sinn dieses weltweiten Wassertages ist es, sich mit der Bedeutung des Wassers auseinanderzusetzen – denn Wasser ist das Lebensmittel Nr. 1.

Ihre Wasserwerke Zwickau


  • 24-h-Entstörungsdienst
  • 0375 533-533
  • Hauptsitz
  • Wasserwerke Zwickau GmbH
    Erlmühlenstraße 15
    08066 Zwickau
  • Geprüft
  • TSM-geprüft